Stadtfeuerwehrverband Weimar e.V.

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weimar-Mitte

Am 16.02.2018 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Weimar-Mitte in den Räumen im Schulungsraum der FF Weimar Mitte statt.

Nach der Eröffnung der Versammlung und der Begrüßung der Gäste durch den Wehrführer Karsten Utterodt legte dieser seinen Jahresbericht für das vergangene Jahr vor. Insgesamt hat die Freiwillige Feuerwehr Weimar-Mitte zum Ende letzten Jahres 40 Kameradinnen und Kameraden in der Einsatzabteilung, 3 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung und 23 Kinder und Jugendliche in der Jugendfeuerwehr.

Im Jahr 2017 haben die Kameraden 61 Einsätze in der Stadt Weimar abgearbeitet. Ein Großteil der Einsätze fällt dabei auf technische Hilfeleistungen, welche meist unwetterbedingt waren. So leisteten die Kameraden insgesamt 1.161 Stunden Einsatzarbeit. Weitere 2.671 Stunden Arbeit wurden in die Ausbildung investiert. Dazu kommen noch 611 Stunden für Lehrgänge, 168 Stunden für Öffentlichkeitsarbeit, 411 Stunden für Brandsicherheitswachdienste und 1.426 Stunden für die Jugendfeuerwehr. So leisteten die Kameradinnen und Kameraden insgesamt 6.448 Stunden ehrenamtliche Arbeit für die Stadt Weimar.

Zu den wichtigsten Einsätze 2017 zählten unter anderem der Dachstuhlbrand am 01.01.2017 in der Friessstraße, der Gefahrguteinsatz am 16.01.2017 am Verwaltungsgericht, ein größerer Strohballenbrand auf dem ehemaligen Gelände des sowjetischen Militärs am 19.02.2017, ein Wohnungsbrand in der Fuldaer Straße am 10.03.2017, der Brand einer Spielothek am „Alten Speicher“ am 15.03.2017, diverse Unwettereinsätze am 19.05.2017 im Stadtgebiet, der Brand einer Diesellok am 23.05.2017 und der Brand eines Patientenzimmers im Klinikum Weimar am 01.07.2017.

Neben Einsätzen gab es aber auch sportliche Aktivitäten, an denen sich die Kameraden der Wehr beteiligten. So konnte bereits zum 16. Mal der Fitnesstest der Feuerwehrunfallkasse Mitte durchgeführt werden.

Ab auch für die Jugendfeuerwehr war es ein aufregendes und spannendes Jahr. So nahmen diese an verschiedenen Aktivitäten wie zum Beispiel dem Geländespiel in Gera, dem Sparkassencup in Pfiffelbach, dem Stadtausscheid im Löschangriff der Feuerwehr der Stadt Weimar (1. Platz belegt), dem Stadtzeltlager in Legefeld, einem Besuch der Berufsfeuerwehr Jena, Besuch der Kletterhalle und dem Winterlager der Thüringer Jugendfeuerwehr teil.

Als neue Mitglieder in den Reihen der Wehr konnten Nick Kohl und Tobias Künne begrüßt werden. Yannick Ries wurde zum Feuerwehrmann befördert. Markus Schacke und Max Goldau wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert und Georg Feige zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Mike Schaller zum Löschmeister.

Die Ehrenspange der Thüringer Jugendfeuerwehr in Bronze erhielt Marcus Schacke, die Ehrenspange der Thüringer Jugendfeuerwehr in Silber erhielt Alexander Philipp.

« 1 von 14 »