Stadtfeuerwehrverband Weimar e.V.

Löschangriff der Feuerwehren der Stadt Weimar 2017

Am 20. Mai 2017 ab 9.00 Uhr wurde wieder der traditionelle Stadtausscheid im Löschangriff der Feuerwehren und Jugendfeuerwehren der Stadt Weimar ausgetragen. Austragungsort war das Gefahrenschutzzentrum Weimar in der Kromsdorfer Straße. Ausrichtet wurde die Veranstaltung wieder vom Stadtfeuerwehrverband Weimar e.V. in Zusammenarbeit mit dem Amt für Brand-, Katastrophenschutz und Rettungsdienst der Stadt Weimar.

An den Start gingen dieses Jahr sechs Mannschaften der Feuerwehr. Auch die Jugendfeuerwehren waren wieder mit vier Mannschaften vertreten. Bei bestem Wetter nahmen die Kameraden und Kameradinnen auf der Wettkampfbahn neben dem Gefahrenschutzzentrum wieder alles Kräfte zusammen. Zwei Mannschaften fielen leider außer Wertung. Die Berufsfeuerwehr hatte Probleme mit der Schlauchleitung. Die Taubacher Wehr brach den Löschangriff ab. Die Gründe liegen der Redaktion zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Bei der anschließenden Siegerehrung gegen 12.00 Uhr nahmen Oberbürgermeister Stefan Wolf, Bürgermeister Peter Kleine, Leiter der Feuerwehr Weimar Alexander Philipp, der Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbandes Sebastian Zak und Wehrführer Karsten Utterodt teil. Sie gratulierten den Teilnehmern und übergaben die Urkunden und Pokale.

Außerdem nahm Oberbürgermeister Wolf die Veranstaltung als Anlass, gediente Kameraden auszuzeichnen. Kamerad Ralph Ulbrich erhielt die Ehrenurkunde des Stadtfeuerwehrverbandes. Jonas Noack wurde als Gruppenführer der Freiwilligen Feuerwehr Weimar-Legefeld berufen. Anschließend begann der Tag der Feuerwehr der Stadt Weimar. Ein Bericht gibt es hier.

Zeiten Wettkampf

  1. Ehringsdorf I mit 30,6 Sekunden
  2. Ehringsdorf II mit 36,3 Sekunden
  3. Legefeld mit 48,8 Sekunden
  4. Weimar-Mitte mit 51,6 Sekunden
  1. JFW Weimar-Mitte mit 51,0 Sekunden
  2. JFW Ehringsdorf mit 58,5 Sekunden
  3. JFW Taubach mit 89 Sekunden
  4. JFW Schöndorf mit 92 Sekunden

Fotos: Fabian Peikow